Das Biodiversitätskonzept der Verbandsgemeinde Wallmerod

Der Artenschwund in unserer Landschaft ist allgegenwärtig, im Westerwald in manchen Regionen noch gedämpft, aber auch dort feststellbar. Die Ursachen sind vielfältig und liegen im Offenland zumeist in der zunehmenden Intensität der Landwirtschaft, im Siedlungsbereich an dem im biologischen Sinne oft monostrukturierten Wohnumfeld (Flächenversiegelung, Ordnungssinn in Gärten und Vorgärten, Zunahme der Schottergärten) und im Wald an klimatischen Veränderungen.

Ab dem 01.02.2022 startet die VG Wallmerod deshalb mit der Erstellung eines Biodiversitätskonzepts. Da für eine konkrete Umsetzung fachliche Begleitung unerlässlich ist, hat sich die Verbandsgemeinde den erforderlichen Sachverstand mit der Will und Liselott Masgeik Stiftung ins Haus geholt. "Unter der Anleitung unseres Naturschutzreferenten der Stiftung Dipl.-Biol. Philipp Schiefenhövel soll so ein Konzept für Verbesserungen ganz im Sinne der Artenvielfalt entstehen" erläutert der stellvertretende Vorsitzende der Masgeik-Stiftung Manfred Braun.

„Das Biodiversitätskonzept wird kein theoretisches Papier, sondern ein Plan zur Umsetzung konkreter Maßnahmen.“
Klaus Lütkefedder

Weiterlesen: Das Biodiversitätskonzept der Verbandsgemeinde Wallmerod

Aus der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 23.09.2021

TOP 1. Mitteilungen des Bürgermeisters

Klimaschutz

Während andere über Klimaschutz reden, wird in der Verbandsgemeinde Wallmerod gehandelt. Nachdem wir im „Aktionsprogramm 2030 – Klimaschutz, Energie, Mobilität“ die Erfahrungen aus dem Programm Energie 2020, dem Barcamp „Mobilität“ und dem Klimaschutzkonzept zusammengeführt und die Rahmenbedingungen für den Klimaschutz in der Verbandsgemeinde festgelegt wurden, läuft die Umsetzung.

Seit Juli hat unsere Klimaschutzmanagerin Lina Braun ihre Tätigkeit aufgenommen und ist mit ordentlichem Schwung eingestiegen. Für alle sichtbar, wurde die Kommunikation zum Klimaschutz intensiviert. Dazu wurde die wöchentliche Reihe „Klimaschutz im Alltag“ im Mitteilungsblatt eingerichtet, zudem wurde ein facebook-account eingerichtet. Die Webseite zum Thema Klimaschutz ist in Vorbereitung.

Weiterlesen: Aus der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 23.09.2021

Energieberatung der Verbraucherzentrale ab Oktober in Wallmerod

Beratung jeden vierten Mittwoch im Monat

• Ab Ende Oktober bietet die Verbraucherzentrale in Wallmerod kostenlose Energieberatung an.
• Berater ist Hans Kitzerow.
• Die Beratung findet mittwochs nach Terminvereinbarung statt.

Ab dem 27. Oktober 2021 werden an der Verbandsgemeinde Wallmerod in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz regelmäßig kostenlose Energieberatungen angeboten. Die Beratung findet an jedem vierten Mittwoch im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung statt.

Lid Klima mittendrin Logo 150

verbraucherzentrale 300

Weiterlesen: Energieberatung der Verbraucherzentrale ab Oktober in Wallmerod

Verbandsgemeinde Wallmerod startet beim Klimaschutz durch

Klimaschutzbeauftragte Lina Braun seit 01.07.2021 im Amt

Mit dem „Aktionsprogramm 2030“ will die Verbandsgemeinde Wallmerod in punkto Klimaschutz, Energie und Mobilität voll durchstarten. Dabei setzt sie auf Erfahrungen aus dem Aktionsprogramm „Energie 2020“, die Empfehlungen des Klimaschutzkonzeptes sowie die Ergebnisse des Barcamps „Mobilität“.

„Mit der Klimaschutzmanagerin Lina Braun, die Anfang Juli ihre Arbeit aufgenommen hat, sind wir nun auch personell aufgestellt, um die anstehenden Aufgaben zu bewältigen und Schritt für Schritt unser Klimaschutzkonzept umzusetzen“, sagte Bürgermeister Klaus Lütkefedder. „Die Klimaschutzmanagerin wird Dreh- und Angelpunkt für die vielfältigen Projekte der Verbandsgemeinde sein und zentrale Ansprechpartnerin für die Ortsgemeinden und die Bürgerinnen und Bürger.“

Weiterlesen: Verbandsgemeinde Wallmerod startet beim Klimaschutz durch

foerderer


Copyright © 2022 Leben im Dorf - Klima mittendrin! Das Klimaschutzkonzept der Verbandsgemeinde Wallmerod. Alle Rechte vorbehalten.
...